Chronologie eines gut eingeführten Familienbetriebes

Am 15. Mai 1966 gründen Hanna und Franz Pichler den, heute von ihrer Tochter Ingeborg geführten, Betrieb.

Mit einer Hobelmaschine, einer Ringkreissäge die heute noch immer in Verwendung ist und insgesamt nur ATS 9000.- startet das Ehepaar durch und verschafft sich schnell in der Region einen ausgezeichneten Ruf, der bis heute anhält.

Am 01. Jänner 2001 übernimmt Tochter Ing. Ingeborg Stickler den elterlichen Betrieb und führt den vorbildlichen Betrieb mit bereits fünf Mitarbeitern weiter.